Drucken

Schule & Projekte

Informationen rund um das Freiwillige Soziale Jahr und den Bundesfreiwilligendienst

Wer Lust hat, mit Menschen zu arbeiten und etwas Sinnvolles zu tun, findet bei der Diakonie eine Vielzahl von Möglichkeiten. Schulabgänger, die sich selbst noch in unterschiedlichen Bereichen ausprobieren wollen, können im Freiwilligen Sozialen Jahr oder im Bundesfreiwilligendienst erste Erfahrungen mit der Arbeit in Kitas, Altenheimen, Krankenhäusern oder mit behinderten Menschen machen.

 
 

Am Donnerstag, den 27. August 2014 von 16.00 bis 17.30 Uhr lädt das Diakonische Werk Hamburg, Königstraße 54 in Altona, zu einer Infobörse zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und zum Bundesfreiwilligendienst (BFD) ein.

Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern und Interessierte jedes Alters können sich über die Freiwilligendienste, die Rahmenbedingungen und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten im gesamten Hamburger Raum informieren.
Freiwilligendienste kann man zum Beispiel leisten in der Wohnungslosenhilfe, der Alten-und Behindertenhilfe, in Beratungsstellen, Kitas, Krankenhäusern, Hospizen, Einrichtungen für psychisch erkrankte Menschen sowie Kirchengemeinden. Aktuelle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem FSJ und BFD berichten von ihren Erfahrungen in den Einsatzstellen und in den begleitenden Seminaren.
Die pädagogischen Mitarbeitenden der Diakonie stellen die Einsatzbereiche vor und erläutern das Seminarprogramm, das Bewerbungsverfahren sowie die Konditionen und beantworten Fragen rund um die Freiwilligendienste.


Interessenten können ihre Bewerbung für einen FSJ- oder BFD-Platz direkt auf der Infobörse abgeben.

Bewerbungsunterlagen als Download unter: www.freiwillig-diakonie-hamburg.de oder telefonisch zu bestellen unter: 040 - 306 20 - 235/285

 

Weitere Informationen unter: www.freiwillig-diakonie-hamburg.de

 
 

Schlagwörter